KEIN GRUND ZUR PANIK: SPANNENDER BLICK IN DIE ZUKUNFT

KEIN GRUND ZUR PANIK: SPANNENDER BLICK IN DIE ZUKUNFT

Pfaffenhofen (mh) Tief in seinen Bann zog Dr. Eike Wenzel, einer der renommiertesten deutschen Trend- und Zukunftsforscher, seine rund 150 Zuhörer im Festsaal des alten Pfaffenhofener Rathauses. Auf Einladung von ProWirtschaft warf er am 27.09.2018 einen spannenden und positiveren Blick als von manchen Gästen erwartet in die Arbeitswelt und die Gesellschaft im Jahre 2030.

Der „Trendforscher mit dem niedrigsten Bla-Bla-Wert“ – so wurde Dr. Eike Wenzel einmal von einer großen Wirtschaftszeitung genannt. Und das darf man als hohes Lob verstehen, denn damit stellte ihn das Blatt über alle seine Kollegen auf diesem Gebiet. Und ernstzunehmend betrieben, ist Zukunftsforschung ja auch keine Hellseherei sondern eine seriöse Wissenschaft.

Bei Dr. Eike Wenzel trifft dies auf jeden Fall zu. Seine zentrale Botschaft des Abends, die da lautete „kein Grund zur Panik“, darf also zuversichtlich stimmen. Begeistert von dem Vortrag waren auch ProWirtschaft-Vorsitzender Martin Bornemann (Bildmitte) und seine Stellvertreterin Marianne Voit (links), die sich bei Dr. Eike Wenzel (rechts) herzlich und mit einem Geschenk bedankten.

wenzel 1 gross

Der Journaliste Albert Herchenbach, der Mitglied von ProWirtschaft ist, hat im Auftrag des Pfaffenhofener Kurier über die Veranstaltung berichtet. Sein ausführlicher Bericht
hier als PDF zum Download!