Um das Karussell anzuhalten, bewegen Sie einfach Ihren Cursor auf das gewünschte Zitat.

Sehr gut besuchte Podiumsdisussion
von ProWirtschaft und INFLAMA

Die „Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt“ ist eine Herausforderung, der sich die heimischen Unternehmen stellen wollen. Das wurde bei der von ProWirtschaft Pfaffenhofen und dem Projekt INFLAMA organisierten Podiumsdiskussion am 5. April deutlich. Von den rund 35 Besuchern erhielten die Verantwortlichen beider Organisationen überaus positive Reaktionen auf den Abend und ihre Initiative. Als wichtigste Aufgabe kristallisierte sich für sie heraus, den Kontakt zwischen den Unternehmen und den arbeitswilligen Flüchtlingen herzustellen und die Vermittlerrolle zu spielen.

Zum ausführlichen Bericht!

Interessante Informationen und Empfehlungen zum Thema bietet auch ein Leitfaden des Deutschen Industrie- und Handelskammertags.

Hier zum Download!

Dritte Startbahn ja oder nein:
Bitte nehmen Sie an der Umfrage teil

Der Bau der 3. Startbahn für den Münchner Flughafen wird noch immer kontrovers diskutiert. Eine endgültige Entscheidung ist bis heute nicht gefallen.

Braucht unsere Region die 3. Startbahn? Zu dieser Frage würde uns auch Ihre Sichtweise interessieren und was ein Bau der 3. Startbahn für Sie bedeuten würde.

Auf Anregung eines Mitgliedes haben wir deshalb eine Umfrage vorbereitet.  Bitte schenken Sie uns ein paar Minuten Ihrer wertvollen Zeit. Die Umfrage beinhaltet nur vier Fragen und ist ab sofort für zwei Wochen online.

Über eine große Teilnahme würden wir uns freuen und wir bedanken uns dafür bereits im Voraus bei Ihnen!

Hier geht es zur Umfrage!

Aktueller Aufruf: Praktikumsplätze
für minderjährige Flüchtlinge gesucht

Über die Stadt Pfaffenhofen hat uns der „Hilferuf“ einer Betreuerin von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen einer Pfaffenhofener Wohngruppe erreicht. Gesucht werden in den Oster-/Pfingstferien Praktikumsplätze für fünf Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren, die im Rahmen unbezahlter Praktika in die hiesige Arbeitswelt „schnuppern“ möchten. Vier von ihnen sprechen bereits sehr gut Deutsch, der fünfte Schüler benötigt noch einen sehr vereinfachten und verlangsamten Dialog.

Die Jugendlichen unterliegen der Schulpflicht und besuchen die Berufsschule Pfaffenhofen. Die Praktika laufen über die Schule, über die die Jugendlichen auch versichert sind. Gut wäre, wenn die Praktikumsstellen zu Fuß oder mit dem Rad bzw. mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen wären. Für die Betreuung der Jugendlichen und als Ansprechpartner sind Michaela Gruber und Melly Sperner vom Kinder- und Jugendhilfezentrum Schrobenhausen zuständig.

Telefon: (0 84 41) 4 07 30 10
Mobil: (0 15 75) 8 52 13 26
E-Mail: david@kjh-st-josef.de

Herzlich willkommen beim Unternehmernetzwerk ProWirtschaft!

Wer wir sind

ProWirtschaft ist ein breit aufgestelltes und auf vielen Ebenen aktives Unternehmernetzwerk im Raum Pfaffenhofen a. d. Ilm (Oberbayern). Mehr über uns!

Was wir wollen

Das vorrangige Ziel von ProWirtschaft ist es, einen Beitrag zu leisten, um die heimischen Unternehmen fit für die Zukunft zu machen.

Was wir tun

Die Schwerpunkte der Aktivitäten von ProWirtschaft:

  • Netzwerkarbeit und gegenseitiger Austausch
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Interessenvertretung für die heimische Wirtschaft
  • Kaufkraftbindung durch den City-Gutschein

Dazu bieten wir unseren Mitgliedern die Kommunikations- und Informationsplattform und ein breites Portfolio an Angeboten und Services. Erfahren Sie mehr!

   Positive Entwicklung

Schon 7 neue Mitglieder im laufenden Jahr

Immer mehr heimische Unternehmen, Geschäftsleute und Gewerbetreibende wissen die Vorteile einer Mitgliedschaft bei ProWirtschaft Pfaffenhofen zu schätzen und profitieren davon. Im laufenden Jahr sind unserem Netzerk bereits 7 neue Mitglieder beigetreten.

   31. Mai 2016

Netzwerktreffen mit Fachvortrag

Ein weiteres Netzwerktreffen mit Fachvortrag findet am Dienstag, 31. Mai 2016, statt. Das Thema des Abends: „Das neu erlassene IT-Sicherheitsgesetz und seine Auswirkungen für die Unternehmen“. Referent: Klaus Tietze, Senior Consultant der ARCA-Consult GmbH.

   Bestseller City-Gutschein

16.352 Euro Umsatz im ersten Quartal

Der City-Gutschein von ProWirtschaft Pfaffenhofen ist und bleibt der große Bestseller von ProWirtschaft, so auch im ersten Quartal des laufenden Jahres. In der Zeit vom 1. Januar bis 31. März 2016 wurden insgesamt 571 Gutscheine im Gesamtwert von 16.352 Euro verkauft.

Unternehmensporträts

Unsere Mitglieder stellen sich vor

Sie planen – für Ihre Firma oder auch privat – eine Anschaffung oder haben einen Auftrag zu vergeben? Dann suchen Sie doch zunächst einmal in den Reihen von ProWirtschaft. Vielleicht ist ja ein Mitgliedsunternehmen unseres Netzwerks genau der richtige Partner für Sie. Wir stellen Ihnen unsere Mitglieder mit kurzen Firmenporträts näher vor. Mit der bequemen Stichwortsuche nach Branchen werden Sie schnell fündig …

   Zur Übersicht und Suche!

Sie sind Mitglied von ProWirtschaft und haben noch kein Firmenporträt auf der Website? Dann nehmen Sie schnellstens Kontakt zu uns auf: Wir informieren Sie gerne über diesen kostenlosen Service!

   Zum Kontaktformular